Geschichte der S-Bahnen Londons und Liverpools
 
S-Bahn London »
» Chiltern Railways
» c2c Railways
» First Capital Connect
» First Great Western / Heathrow Connect & Express
» Greater Anglia
» London Midland
» London Overground
» Southern Railways
» Southeastern Railways
» South West Trains
» Flughafenanbindung
» S-Bahn Liverpool (Merseyrail)
» Straßenbahn Manchester

» Impressum


Southerm Railways
New Southern Railway Ltd. (Southern) / Gatwick Express

Die Betriebsgesellschaft Southern betreibt seit 2000 den S-Bahnverkehr zwischen London Victoria und Brighton, in Richtung Sutton (und weiter nach Horsham oder Guildford), die „West London Line“ zwischen Clapham Junction und Watford sowie seit 2008 die Express-S-Bahnlinie „Gatwick Express“, die zwischen Victoria, Gatwick und tlws. bis nach Brighton ohne Zwischenhalte verkehrt.

Wichtigste Bahnstrecken im Fern- und Regionalverkehr sind die Brighton Main Line (eine der am stärksten frequentiertesten Verbindungen des Landes) und die beiden Sutton & Mole Valley Lines. Von Brighton gehen außerdem nach Portsmouth, Southampton und Hastings Züge der Southern ab.

Die 80 Kilometer lange Strecke in das Seebad Brighton ist wie alle Strecken des S-Bahnnetzes südlich Londons mit einer Stromschiene elektrifiziert.  Die Strecke wurde im September 1841 eröffnet und gehört damit zu den ältesten Trassen Europas.  Seit 1860 können die Züge durchgehend zum Bahnhof Victoria verkehren. Die Strecke begann man ab 1909 erst mit Oberleitung elektrifiziert, entschied sich aber 1929 für die Umstellung auf Stromschiene, die bis 1933 abgeschlossen war.

Die von der Southern und der London Overground befahrene West London Linie wurde im Jahre 1844 eröffnet und sollte eigentlich hauptsächlich Güterzügen dienen, die so das Londoner Stadtzentrum umfahren konnte. Bis 1915 wurde die Strecke mit Stromschienen elektrifiziert und gehört somit zu den wenigen auf diese Weise befahrenen Strecken nördlich der Themse (bis North Pole Junction, nördlicher ist dann Oberleitungsbetrieb). Im Jahre 2008 wurden die Bahnhöfe Shepherd’s Bush und Imperial Wharf an der Strecke eröffnet, die bessere Umsteigebeziehungen zur U-Bahn zulassen.

Der Gatwick Express war von 1996 bis 2008 eine eigenständige Bahnbetriebstochter des Mutterkonzerns „National Express“. Heute verkehren die Züge der Baureihe 442 im 15-Minuten-Takt. Die Fahrzeit von Victoria nach Gatwick beträgt etwa eine halbe Stunde.

.



Southern - S-Bahnzug kurz im Bahnhof Clapham Junction


ebenso


Liniennetz South West Trains